Domi & JD Beck - Not Tight

9. Oktober 2023 Aktuelles | Schon gehört?   funky, tight, jazz
Von wegen „not tight“! Dieses Album ist klug, schnell, überraschend und natürlich „very tight“. Was Domitille Degalle (DOMi) aus Metz und Beck aus Dallas hier im Juli 2022 auf dem „Apeshit“-Label von Anderson Paak (ein Sub-Label von Blue Note) als Debutalbum abgeliefert haben, ist fast schon atemberaubend.
Bei uns hier in Deutschland diffundieren die beiden erst jetzt so langsam in die Jazz-Herzen. Vielleicht liegt das am etwas traditioneller ausgerichteten Jazzbegriff bei uns. In jedem Fall ist Beck am Schlagzeug mit gerade einmal 20 Jahren einfach fantastisch. Tempo Breaks, wilde Soli, sauber ausgespielte Beats in irrwitziger Folge mit wunderbar Fusion-artigen Keyboard-Passagen von DOMi (Jahrgang 2000) bringen den Jazz in eine Richtung, die man bisher so nicht kannte.
Dies sahen auch andere, so dass es auf dem Album eine illustre Gästeliste von Thundercat, Herbie Hancock bis hin zu Kurt Rosenwinkel und natürlich Anderson Paak gibt.
Ich empfehle auf Youtube eine paar Live Sessions der beiden anzuschauen, immer in der Hoffnung, dass wir dieses furiose Duo bei uns auch einmal live erleben dürfen.